nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
1088787
Metal-News

zeige: Galerie | Headlines || Archiv


SAVATAGE setzen Backkatalog-Rereleases mit Power Of The Night fort

SAVATAGE servieren uns eine weitere besondere Wiederveröffentlichung auf edlem Vinyl!
Der Kultklassiker "Power Of The Night" jetzt als
hochwertige LP-Neuauflage
Die amerikanischen Heavy-Metal-Ikonen SAVATAGE geben weiter Vollgas: Nach der 10" Picture Disc “The Hourglass” und den kürzlich neu aufgelegten Studio-LPs “Sirens” und “The Dungeons Are Calling” wird nun die Rerelease-Reihe der Kultformation um Jon Oliva und Chris Caffery über earMUSIC/Edel fortgesetzt.

Am 5. November erscheint mit “Power Of The Night” der zweite Langspieler der Band als Vinyl-Neuauflage. Zum Zeitpunkt seiner ursprünglichen Veröffentlichung am 20. Mai 1985, wurde das Album von Fans für seinen einzigartigen Sound, der dem Begriff “Metal” im wahrsten Sinne des Wortes gerecht wurde, gefeiert: Heftig und brutal, und doch war jeder Ton durch seine perfekte Platzierung im Mix klar herauszuhören. Oliva nennt es SAVATAGEs “erstes echtes Album”, dasjenige, auf dem sie ihre elegante, charakteristische Härte ausfeilten, während zum ersten Mal orchestrale Elemente und Tasteninstrumente zum Einsatz kamen. Aus der Möglichkeit, sich in einer waschechten Studioumgebung genügend Zeit fürs Entdecken nehmen zu können – inklusive Zugang zu einem geschichtsträchtigen Ort zum Proben, in dem es sie bisweilen sogar etwas gruselte – schöpfte die Band unermessliche Inspiration, und machten sich diese Gegebenheiten schnell zu eigen. Bis heute ranken sich Legenden um einige der Sounds, die auf “Power Of The Night” zu hören sind.

 

Eine dieser Legenden, die zudem wahr ist, beschreibt die Suche der Band nach einem ausgefallenen Intro: Wo man ein Keyboard oder ein paar Synths erwarten würde, hatten eine Leiter, einige Mikrofone und eine brennende Mülltüte die Ehre! Nach seinem Release 1985 zog das Album einige Aufmerksamkeit auf sich und stieß auf unglaublich gute Resonanz innerhalb der schnell wachsenden Legion von Sava-Fans. Mit erweitertem Artwork, detaillierten wie unterhaltsamen Liner-Notes und, natürlich, Mastered For Vinyl für die bestmögliche Audioqualität, ist diese Neuauflage eine wertvolle Ergänzung für das LP-Regal eines jeden wahren Fans.

“Power Of The Night“ erscheint am 5. November 2021 regulär auf 180g schwarzem Vinyl im attraktiven Gatefold. Für den Sammler in dir gibt es einen besonderen Leckerbissen ein paar Tage früher: Ausschließlich über den Vinyl-Fachhandel in Deutschland und Österreich erscheint am 30. Oktober 2021 die streng limitierte Crystal Clear LP Edition mit einem großartigen Extra. Du willst schon mal einen Blick auf das ganze Drum und Dran werfen und sehen, was dir entgegenspringt, wenn du das wunderschöne Pop-Up-Gatefold der Ltd. Crystal Clear Edition öffnest? Wir haben da was:

 

https://www.youtube.com/watch?v=o1bhrkrgaxc

 

Fans und Sammler können sich auf viele weitere SAVATAGE Vinyl-Reissues in naher Zukunft freuen; weiter geht es mit “Fight For The Rock” zum Jahresende am 17. Dezember.

1. Power Of The Night
2. Unusual
3. Warriors
4. Necrophilia
5. Washed Out
6. Hard For Love
7. Mountain Of Youth
8. Skull Session
9. Stuck On You
10. In The Dream
11. No More Saturday Nights
(Bearsville Studios Demo)

 

Hier geht es zu den bisherigen Re-Releases:

"The Dungeons Are Calling": https://savatage.lnk.to/dungeonscalling
"Sirens": https://savatage.lnk.to/Sirens

 

https://www.ear-music.net/

 

SAVATAGE – Meister der Metal-Dramaturgie
Die amerikanischen Heavy-Metal-Legenden SAVATAGE gelten als eine der einflussreichsten Bands ihres Genres überhaupt. 1981 von den Brüdern Jon und Criss Oliva in Florida gegründet, traf die Band Mitte der 1980er-Jahre während einer gemeinsamen Europa-Tour mit Motörhead auf den Produzenten Paul O’Neill – und der Rest ist Geschichte.
Unter den Fittichen des versierten Produzenten und Visionärs O’Neill gelang es der Band schon bald, sich in die Riege ihrer Vorbilder Rainbow, UFO oder Rush einzureihen und dabei ihren ganz eigenen Sound zu entwickeln.

Das Erstlingswerk “Sirens” aus dem Jahr 1983 wurde ebenso wie der Nachfolger “The Dungeons Are Calling” (1984) von Jim Morris und Dan Johnson produziert, rasch folgten die Alben “Power Of The Night” (1985) und “Fight For The Rock” (1986), ehe unter O’Neills Feder “Hall Of The Mountain King” (1987) und “Gutter Ballet” (1989) herauskamen, die schnell Kultstatus erlangten.

Nach der Veröffentlichung des Konzeptalbums “Streets – A Rock Opera” (1991) gab Jon Oliva das Mikrofon aus gesundheitlichen Gründen an Zak Stevens ab, schlüpfte aber für “Edge Of Thorns” gemeinsam mit seinem Bruder Criss Oliva und Paul O’Neill in die Rolle des Produzenten und blieb so der Band weiterhin treu. Das 1993 veröffentlichte Album ist nicht nur das erste mit Stevens als Sänger, sondern auch das letzte SAVATAGE-Release mit Criss Oliva als Gitarrist, ehe nach seinem tragischen Unfalltod Testament-Gitarrist Alex Skolnick die Leadgitarre für “Handful Of Rain” (1994) übernahm; die dazugehörige Tour war die erste mit Jeff Plate als Drummer.

1995 releaste die Formation Stevens/Oliva/Plate mit “Dead Winter Dead” unter Mitwirkung der Gitarristen Al Pitrelli und Chris Caffery erneut ein Konzeptalbum, das zugleich den Grundstein für das international bekannte Projekt Trans-Siberian Orchestra (TSO) legte.
Bis heute touren die Mitglieder von Savatage mit TSO regelmäßig durch die USA und erreichen allein mit ihren aufwendigen orchestralen Christmas Shows Millionen von Fans.

Nach “The Wake of Magellan” (1997) veröffentlichten SAVATAGE 2001 ihr bis dato letztes Studioalbum “Poets And Madmen”. Nach einer zwölfjährigen Pause trat die Band 2015 noch einmal auf dem Wacken Open Air auf, wo sie eine spektakuläre Doppelshow mit TSO spielte, die ebenso wie die Musik der Kultband bis heute Maßstäbe für Live- und Album-Konzeptionen setzt.

2021 wird der heiß begehrte Backkatalog von SAVATAGE auf Vinyl durch earMUSIC/Edel neu aufgelegt – die Legende lebt weiter.

 

 


Letzte Änderung: 01.11.2021 um 12:23

Zurück


Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch


Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Bitte Text eintragen