nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
27813936
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Fourever - Solitarium - Review
Frauenpower aus Schweden!
So wird die All-Girl Band „Fourever“ im Infoblatt beschrieben, die nach einer EP aus dem Jahre 2006 nun ihr Debüt mit dem Namen „Solitarium“ veröffentlichen.
„Mia“ und ihre Schwester „Nina Moilanen“ legen das Hauptaugenmerk auf traditionellen Metal der alten Schule.
Leider wissen die Songs nicht so ganz zu überzeugen.

Es sind unbestritten sehr gute Ansätze in Songs wie dem rockigen „Me, Myself And I“, einem eher ruhigeren „Come With Me“, oder dem abschließenden „No More“ vorhanden, doch leider fehlen letztendlich zündende Elemente, welche die Stücke zu Ohrwürmern, die dieser Art von Musik einfach gut zu Gesicht stehen würden werden läßt.
Was man jedoch hervorheben sollte ist die Engels gleiche Stimme von Sängerin „Mia“, die zwar etwas zu sanft für dieses Material singt, aber sehr wohl erahnen läßt, wieviel Potential darin steckt.
Zusammen mit dem Können der anderen Bandmitglieder finde ich es deshalb besonders schade, daß „Solitarium“ einfach nicht mehr zündet wie sie eigentlich sollte.

Wie gesagt kann man den Ladies sicher kein mangelndes Können vorwerfen und ob die Songs nun zu flach daherkommen, sollte jeder für sich selbst entscheiden.
Deshalb hört einfach mal rein und bildet euch euer Urteil.

Note: 3,5





Bewertung
Redaktion: (1)
3.50
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch


Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Bitte Text eintragen