nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
18264321
Reviews


zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Dorota Malek - Dayphobia - Review
Auf der Suche nach guten Bands stoße ich in letzter Zeit immer häufiger auf Österreich, da gibt es nicht nur schöne Berge, Seen und Täler sondern auch sehr gute Bands die auch zeigen was sie drauf haben.
So z.B. das Album "Dayphobia" von Dorota Malek.
Ihre Solo Karriere begann 2007 mit der Single "All Against me". Zwischen 2008 und 2010 kamen noch einige 3-Tracks Scheiben raus bis Sie dann im Oktober 2011 erstmal nur digital das Album "Dayphobia" veröffentlichte und auf Nachfrage vieler Fans dann auch physisch auf CD im März 2012.

Der erste Song "One Big Mess" eröffnet das Album und haut mich auch gleich mal weg, finde ich die Stimme der Sängerin einfach genial, tief, ergreifend und bewege mich schon im Rhythmus durch den Raum.
"Dead Bird" ist mehr als eine Ballade, die an einem regnerischen und trüben Tag doch bei manchen für ein paar Tränen sorgen könnte.
Im nächsten Song "Vision" kommt diese herrlich schöne Stimme wieder richtig gut rüber, der Song ist kraftvoll gespielt und auch gesungen.
"Dayphobia" überrascht durch seinen Sprach Gesang doch sehr, habe mir den Song mehrmals angehört um mir eine Meinung zu bilden, und muss sagen der ist einfach Klasse.
Mag er zwar für manche etwas schräg klingen, denke ich das es auch so gewollt ist und das wohl bei dem ganzen Album.
Warum der Song "Noora" nur als "snipped" Version auf der Platte ist weiß ich nicht, hätte ich ihn gerne noch in voller Länge gehört da er doch sehr stark anfängt.
Da „Peter Tägtgren“ seine Finger hier im Spiel hat, werde ich mal das Internet durchforsten und hoffen den Song in voller Länge zu hören.
Abschluss der Scheibe macht der Song "All Against Me" der gleich mal mit richtig guten Riffs anfängt und „Dayphobia“ kraftvoll ausklingen lässt.

Im Großen und Ganzen ein stark eingespieltes Album, man merkt die beteiligenden Personen haben Ahnung von Musik und wissen auch was sie da tun.
Manche Songs sind für die heimische Stereoanlage und der ein oder andere auch für eine Autofahrt bestens geeignet.

Note 2

Gastredakteur: Sascha




Bewertung
Redaktion: (0)
0.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch


Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
Bitte Text eintragen