nach oben
Mättler No.
Drop-Nav
3842739

zeige: Galerie | Übersicht

 Filter => |
|  an  | aus |
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R
S T U V W X Y Z 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

DAMAGEDONE - No need to breathe


Früher kam aus dem Pott Thrash, heute ist das Deathcore. Ein sehr professionell klingendes Demo der jungen Essener!

www.damagedone.de



Aus dem guten alten Ruhrpott, Brutstätte des deutschen Thrash, stammt die zum Teil noch sehr junge Band, die Ihren Sound als Deathcore bezeichnet.
Gibt's das nicht schon? Also wenn nicht, dann passt das mal wie Arsch auf Eimer - Perfekt!

Klar, den Thrash mit der Muttermilch aufgesaugt, vom großen Bruder das Death-Geknüppel und die bösen Growls gelernt und das ganze mit aktuellem Bezug - sprich, eine Schippe groovigen Metalcore.

Nach zwei Demos haben die Pottler nun eine schick aufgemachte Fullenght-CD in Eigenregie produziert.
Der Sound muffelt noch etwas nach Proberaum. Mit etwas mehr Geld für ein vernünftiges Studio, vielleicht sogar einem Produzenten wäre das hier ein überhammer geworden.

Das gibt Hoffnung für die Zukunft, denn was der Fünfer hier abliefert ist erste Klasse.
Vollgestopft mit Ideen und Riffs mit exzellenten Hooklines.
Dazu der Gesang im Wechsel mit Death-Growls und HC-Screams, mit Backings und allem was dazu gehört.

Kollegen wie "Agoraphobia" oder "Abandoned" haben zwar mehr Erfahrung, müssen sich aber warm anziehen. Die Jugend erstürmt den Underground - mit Volldampf!

Note: 1,5

Toralf


Eine recht junge Band aus Heiligenhaus-NRW.
Die Musik umschreibt sich als Deathcore.
Mein lieber Schieber, übelster Gesang, Growls, Schweinegegrunze und Atemnot oder alles zusammen.

Für diese Art von Gesang fehlen mir die Worte.
Musikalisch sind die Jungs aber gut eingespielt, fette Riffs. Das Schlagzeug könnte etwas kräftiger sein.
Platz für Solos ist eingebaut.
Nur der stimmlich, wahrscheinlich an seine Grenzen gehende Sänger, ist nicht mein Fall.

Wer mal wieder Lust hat sich die härteste Art von Musik um die Ohren hauen zu lassen, dem sei diese Scheibe ans Herz gelegt.
Für mich ist das ne Nummer zu hart.

Mir fehlen hier Melodie und die Stimme, was für mich dazu gehört.
Dennoch möchte ich, die Musik hervorheben die eigentlich ganz gut rockt.
Nur diese Stimme Arrgghhhhhh Höllentrip ich komme.

Luft nach oben ist hier noch allemal und man darf gespannt sein was da noch folgen wird. To be contuined!

Note 3,0

Hellfire-Franky


Bewertung
Redaktion: (1)
2.00
Leser: (0)

0.00
  
Deine Wertung:  
| 1=Klassiker | 2=Top-Album | 3=Absolut hörenswert |
| 4=Hörenswert | 5=Da fehlt noch was | 6=Mies |


Neuere / Ältere Beiträge



Siehe auch